Wie kann man die Genauigkeit de Verbrauchsberechnung erhöhen

Bei der Berechnung des Kraftstoffverbrauchs wünschen Sie sich natürlich genaueste Ergebnisse. Absolute Genauigkeit (hallo, Mathematiker) können wir nicht erreichen, aber um sich ihr zu nähern helfen Ihnen die folgenden Tipps.

  1. Füllen Sie den Tank komplet auf statt Checkpoints zu erstellen. Das Abschätzen des Füllevels des Tanks für die Erstellung von Checkpoints hängt zu sehr von äußeren Umständen wie Position des Fahrzeugs (steht vielleicht nicht gerade), Temperatur und der Möglichkeit den Füllstand visuell zu bestimmen. Die Ungenauigkeit wäre einfach zu hoch.
  2. Wenn Sie selbst tanken, versuchen Sie stets den selben Füllgrad zu erreichen – erstes „Abschalten der Zapfpistole“ oder „Überlaufen“ des Tanks.
  3. Das Hinzufügen von Wegpunkten (Datensätze mit Datum und Wegstrecke) verbessert die Genauigkeit für die Vorhersage der Kraftstoffrestmenge erheblich und korrigiert somit die Durchnittsstatistiken.

Theoretisch spielen lokale Schwankungen der Tankfüllmenge für eine sehr große Messperiode – mehrere Monate oder sogar Jahre – keine Rolle. Der durchschnittliche Verbrauch hängt nicht von der Genauigkeit der Messungen ab.

Das Beste: Die genaue Messung des Kraftstoffverbrauchs erlaubt Ihnen nach einiger Zeit die teuren Tankstellen zu vermeiden, da Sie nicht mehr unerwartet und somit teuer tanken müssen.